Running 2011

Mal wieder Zeit für etwas Statistik … 2011 war lauftechnisch ein sehr aktives Jahr. Es gab von 01.01.2011 bis 31.12.2011 130 Läufe bei insgesamt 1892 km mit einer Pace von durchschnittlich 5min 30s (entsprechend 10.9km/h) in einer Zeit von 173h 17min Über das Jahr gesehen wurden pro Lauf im Schnitt 14.6km zurück gelegt. Wobei aber der Durchschnitt zwischen September und Dezember auf 20.0km pro Lauf angestiegen ist. Lediglich der Juni war läuferisch, bis auf 6km (wegen gesundheitlicher Probleme), ein Total-Ausfall. Die 1892 km entsprechen übrigens ca. 190000 Kalorien, dieses wiederum ist äquivalent zu ca. 27 kg Körperfett (mit der Annahme…
Mehr Lesen

Marathon bei Windstärke 6 und Regen …

Ein Marathon – und dazu noch mein Erster – während Orkantief Bob über den Nordatlantik zieht. Windstärke 6 (laut DWD in Böen sogar bis Stärke 8),  Regenschauern und Temperaturen um 6°C. Diese Aktion lief, wie es jemand formulierte, ganz klar unter dem Motto: „Nur die Harten kommen in‘ Garten“ 🙂 Bei den Passagen deichaufwärts, wenn einem die 6 bis 8 Windstärken von vorn ins Gesicht bliesen, hatte man das Gefühl es geht rückwärts. Auf diesem Foto kann man die Wetterbedingungen erahnen …   Eingeladen zu dieser kleinen, aber feinen Veranstaltung mit nahezu familiärem Charakter hatte Abbi Henne (auf dem Foto…
Mehr Lesen

Erfolgreicher Erstflug

Nachdem der EasyStar mit 1,40m Spannweite, nachgerüsteten Querrudern und einem 250Watt Brushless-Motor nach fast 3 Jahren fliegerisch endgültig ausgereizt war, wurde ein Robbe Arcus Sport, ein 4-Klappen Elektrosegler mit 2,60m Spannweite bei ca. 2kg Gewicht, als Nachfolger ausgeguckt. Die Entscheidung fiel also wieder zu Gunsten einer Schaumwaffel. Als Wildflieger, bei ruppigen Landungen auf unebenen Ackern m.E.n immer noch die beste Lösung. Erstflug … Obwohl an dem Modell nicht mehr wirklich viel zu bauen ist, hat es, bei dem was ich zur Zeit um die Ohren habe,  dann doch von August bis November gedauert, bis das Modell zum ersten Mal in…
Mehr Lesen

Feinstes Fahrradwetter auf dem Weg zur Arbeit Temperaturen um 18°C, somit nicht zu warm und nicht zu kalt. Frisches Grün,  Mohnblumen, Kornblumen … gute Laune … 8923|640px   8913|640px

R.I.P … Rahmenbruch …

Die Schnee- und Eis-Buckelpisten des Winters im vergangenen Dezember und Anfang Januar haben meinem geliebten Herkelmann-Rahmen das Genick gebrochen. Eigentlich hatte ich fest geplant mit diesem Rad mindestens einmal (zumindest virtuell) den Äquator (Umfang laut Wikipedia 40075km) zu umrunden. Bei „nur“ 38754km war dann aber schon Schluss. R.I.P = Rest in Peace oder wie man hier auch sagen könnte: Rest in Piece(s) 😥 7952|640px Traurig …