Natur

2. Ith-Hils-Ultra, 81km, 2000 Höhenmeter, 2017-04-22

Als Detlef, aka running-paule.de, Anfang November 2016 die Ankündigung des 2. Ith-Hils-Ultra im April 2017 verteilte, habe ich nicht lange gezögert und mich logischerweise gleich wieder angemeldet. Für norddeutsche Verhältnisse ist der Ith einfach eine mega geniale Gegend. Anspruchsvolle Steigungen und auch der Untergrund dieses premierten Wanderweges sind teilweise nicht ohne. Aber das ist ja gerade der Spaß und macht den Reiz aus. Viele, viele Kilometer Singletrails auf dem Kammweg durch unendliche Mengen von Bärlauch und anderer blühender und duftender Vegetation, bizarr geformte Felsformationen und Steinblöcke, Klippen, Aussichtstürme, Höhlen, Paradies für Kletterer. Immer mal wieder spektakuläre Ausblicke auf die Landschaften rund um…
Mehr Lesen

Ith Hils Ultra, Streckeninspektion, Teil 1, 2017-04-01, 57km, 1200HM

Vorweg, falls jemand im Bereich des nördlichen Iths (s)einen Ziegenbock vermisst, der sitzt am Mönchsstein und läßt sich’s gut gehen 😉 Wir können uns problemlos auf 10 Meter nähern (dichter ging ohne Kletteraktion nicht), aber außer, dass die Ziege den Kopf dreht und uns beobachtet passiert nichts. Das Tier scheint an Menschen gewöhnt zu sein. Siehe Fotos … Eine Woche vor dem Hannover-Marathon 57km durch den Ith? Ob das wirklich schlau ist? Wohl eher nicht. Die ursprüngliche Idee, dieses Wochenende bei Christian Hottas den Grünen Ring um Hamburg, zwei Etappen à ca. 50km, zu laufen (oder wenigstens eine Etappe davon),…
Mehr Lesen