Weihnachtsrunde um das Bissendorfer Moor, 26km, 2018-12-24

Eigentlich hatte ich mich auf Grund einer leichten Erkältung schon von dieser geplanten Runde verabschiedet, aber dann ging es nach Check des Niederschlagsradars doch noch spontan raus vor die Tür. Kurz hinter Wiechendorf, beim Erreichen des Moor-Randweges noch ein kleiner Schneeschauer – nanu !? – kam dann tatsächlich wie angesagt die Sonne heraus. Herrlich! Alle Wege rund um das Moor sind zur Zeit – nach dem sehr niederschlagsarmen Sommer – übrigens immer noch trockenen Fußes belaufbar und die Gräben ungewöhnlich leer. Sehr merkwürdig. Normalerweise gibt es im Dezember eigentlich immer schon eine Nasse-Füße-Garantie 😉 Zum Ausgleich gab es dafür im…
Mehr Lesen

11. Mittwinter-Nachtlauf um das Steinhuder Meer, 30km, 2018-12-22

Wintersonnenwende!? Da hat es schon, genauso wie zur Sommermsonnenwende Ende Juni, Tradition, Nachts um das Steinhuder Meer zu laufen. Dieses Mal war es ein munteres und lustiges Häufchen von fast 30 LäuferInnen, die zum Start um 22:00 Uhr am Lürßendamm bei Hagenburg erschienen sind. Soweit mir berichtet wurde, ist auch keine(r) auf der Strecke geblieben. Das Wetter fühlte sich mit 7°C wenig winterlich an, aber es war nach fast 2 Tagen Dauerregen immerhin trocken. Manchmal zeigte sich sogar der Mond in voller Schönheit durch mehr oder weniger große Wolkenlücken. Es hat auf jeden Fall Spaß gemacht. Bis zum nächsten Mal!

90. Idaturm-Marathon, 42.2km, 2018-12-16

Der 90. Idaturm-Marathon … im Schneetreiben … nach 6 Wochen Marathonpause und kaum Trainingskilometern eine neue persönliche Schlechtzeit bei diesem Berglauf 😉 5h21min …. Au weia. Trotz gefühlt unendlich langsam, dann doch reichlich Muskelkater in den Oberschenkeln am Tag danach. Alles in Allem aber trotzdem ein herrlicher Winterlauf.

8. Sollingquerung, 48km, 2018-11-03

Die 8. Sollingquerung findet statt, Frank ist zum 5. Mal dabei und bekommt dafür am Schluss sogar feierlich (in der Umkleide 😉 ) eine Flasche Sekt übergeben. Das Wetter – unglaublich! – erneut tollstes Herbstwetter. Aber, wenn ich zurückblicke, richtig schlechtes Wetter hatte ich bei meinen Teilnahmen an diesem Lauf, trotz November, eigentlich noch nie. Beim Start in Bad Karlshafen sind wir zwar bei nur 1°C noch in der Nebelsuppe, aber kaum ein paar Höhenmeter empor gelaufen, blinzelt die Sonne durch die Bäume. Zur Mittagszeit liegt das Thermometer bei knapp unter 10°C. Der Wald zeigt sich in den schönsten Herbstfarben….
Mehr Lesen

2. Hamburger Reformationstag-Ultramarathon, 47km (+7.5km), 2018-10-31

Aus der Ausschreibung von Christian Hottas: Wir werden bei diesem FEM „Hamburg Special Marathon“ fünf an Luther erinnernde bzw. ihm gewidmete Orte besuchen: Start: Lutherbuche (vor der Christ-König-Kirche), Bei der Lutherbuche 36, 22529 Hamburg (Lokstedt) Die Lutherbuche wurde als Blutbuche vor 100 Jahren (1917) zum 400. Reformationstag gepflanzt und sollte für Standhaftigkeit stehen. Gleichzeitig wurde sie ein Symbol für das wachsende Dorf Lokstedt. Wir werden dann durch Lokstedts und Eppendorfs Wohnbebauung zum Alster-Wanderweg laufen und auf dem 2. Grünen Ring im Uhrzeigersinn bis fast zum ehemaligen Bahnhof Billstedt/Steinbek und über den Unteren Landweg nach Moorfleet zum dortigen Luther-Denkmal (Moorfleeter Kirchenweg…
Mehr Lesen

7. RP-Ultralauf von Steinhude nach Bad Münder, 54km, 2018-10-27

7. RP-Ultra auf dem europäischen Fernwanderweg E1 von Steinhude bis Bad Münder von und mit Detlef Erasmus. Ich hatte die nicht unberechtigte Sorge, das gewünschte Tempo bei diesem Gruppenlauf nicht halten zu können und habe mich dann erst spät und spontan noch entschlossen mit zu laufen. Das dürfte schon mein fünfter Start auf dieser Strecke gewesen sein. 16 muntere LäuferInnen standen am Samstag um 09:00 Uhr bei, nach dem langem Sommer, ungewohnt kühlen 6°C in Steinhude an der Friedenseiche am Start. Das Wetter hat zum Glück mitgespielt. Am Anfang blauer Himmel, später bewölkt. Erst nach Zieleinlauf hat uns ein dicker…
Mehr Lesen

19. Fernsehturmmarathon, Porta Westfalica, 42.5km, 900HM, 2018-10-24

Lehrer in NRW haben noch Herbstferien und können gleich 4 Marathons an 4 Tagen mitten in der Woche laufen 🙂 Bei mir führte ein wenig Überstundenausgleich immerhin zur Teilnahme an einem der Läufe dieser Marathonserie. 11°C, mal schien die Sonne, mal hingen wir in den Wolken und es regnete. Insgesamt ein toller herbstlicher Lauf. Mit 5h20min eine neue persönliche Schlecht-Zeit auf dieser Strecke aufgestellt, aber trotzdem 3. von 10 Startern geworden.  

Velmerstot Ultra Marathon, Teutoburger Wald, 48km, 2018-10-13

Halb Norddeutschland war an diesem Wochenende im Harz beim Harzgebirgslauf über den Brocken. Der MDR berichtete von 4000 Teilnehmern. Ja, definitiv schöne Strecke, aber irgendwie viel zu viel Trubel für mich. Aber da gab es ja an dem Wochenende noch den Velmerstot Ultra Marathon. Ein kleiner, familärer Lauf, mit dem Motto „A Run, not a Race“, 1a organisiert von Daniel und Susanne Flöttmann nebst diversen Helfern. Es ging vom Turm auf dem Preußischen Velmerstot, bei Horn-Bad Meinberg, zur Sparrenburg nach Bielefeld. Ca. 48km tolle und abwechslungsreiche Landschaften im Teutoburger Wald. Das Wetter hat perfekt mitgespielt. Strahlend blauer Himmel, bereits leicht…
Mehr Lesen

1. Grönjer Hammer, 2018-09-29/30, ≥160km mit 4100 Höhenmetern

Irgendwann im Juni 2017 habe ich mal leichtfertig gesagt: „Ich wäre 2018 dabei, wenn ich ’nen Startplatz abbekomme …“. Wohl möglich hatte ich dabei noch die leise Hoffnung, dass ich bei einer Auslosung der Startplätze rausfalle. Tja, und jetzt war es soweit. Von den ursprünglich 17 Anmeldern stehen 12 in Bad Münder und warten auf den Startschuss von Häuptling Helmut. Die Aufgabe des Racedirektors war „eigentlich einfach“: Vom Start-/Zielbereich aus müssen nacheinander vier Kontrollpunkte angelaufen werden. Diese Kontrollpunkte sind besetzt und dienen auch als Versorgungsstelle. Auf dem Weg dorthin bzw. auf dem Rückweg zum Start-/Zielbereich müssen verschiedene Pflichtpunkte angelaufen werden….
Mehr Lesen