3. Kronsbergmarathon, 2018-05-06, 42.2km

In der Ausschreibung wird es schon erwähnt, dass es sich hier um eine bekloppte Idee handeln könnte. Daran hat sich gegenüber 2016 nichts geändert. 78 Runden à 541m mit insgesamt etwas über 1000 Höhenmeter in 5h43min42s. Aber eine tolle Fernsicht und zwar gleich 78 Mal. 30 Minuten langsamer als 2016, aber immerhin angekommen und nicht wie diverse andere der Versuchung erlegen, nach dem Halbmarathon aufzuhören … und, da Shorty, der Organisator, versprochen hat, dass jeder Euro, der am Ende des Tages über ist, an die Clinic Clowns Hannover gehen wird, dann vermutlich doch gar nicht so bekloppt diese Idee 😉

3. Ith-Hils-Ultratrail, 81km, 2018-04-21

Aus der Auschreibung: Eine abwechslungsreiche, aber auch anspruchsvolle Strecke mit vielen Aussichtspunkten erwartet euch. Gelaufen wird auf Wald- und Forstwege, aber auch Singeltrails wo laufen kaum möglich ist. Dieses Jahr war ich zum 3. Mal auf dieser tollen, von Detlef Erasmus + diversen HelferInnen 1a organisierten, Runde dabei. Und ich bin mir sicher, wenn es nächstes Jahr eine 4. Auflage geben sollte, dann bin ich auch 2019 wieder dabei. Nachdem ich die letzten beiden Jahre immer in der späten Gruppe um 08:00Uhr gestartet bin, ging es dieses Jahr auf Grund meiner derzeitigen(?) Geschwindigkeit sicherheitshalber gleich um 06:00Uhr an den Start. Ein…
Mehr Lesen

Von Völksen nach Springe, 54km, 2018-04-14

Vom S-Bahnhof Völksen zum S-Bahnhof nach Springe sind es zu Fuß laut google-Maps 6.8km. Aber die Strecke wäre eher langweilig. Man kann aber auch 54 spannende Kilometer daraus machen 😉 Dann geht die Strecke von Völksen aus über Alvesrode, am Wisentgehege vorbei, Richtung Kleiner Deister, Jagdschloss Springe, Hallermundskopf, durch den Saupark Richtung Holzmühle, am Gehlenbach entlag bis Osterwald, Voldagsen, Marienau, NSG Saubrink / Oberberg im Ith, Coppenbrügge, Salzburg, und durch den Kleinen Deister bis Springe. Bei dem mittlerweile üppig sprießendem Grün und schönem Frühlingswetter um 14°C eine tolle Runde. Die reine Laufzeit (Zeit in Bewegung, wie es so schön bei Garmin…
Mehr Lesen

HAJ Hannover Marathon, 2018-04-08

Zum Start schon 12°C, beim Zieleinlauf 24°C. Klasse für die vielen Zuschauer, aber für die meisten Läufer – mich eingeschlossen – viel zu warm. Aufgrund der aktuellen Performance hatte ich mit einer Zeit von bestenfalls 4h30min gerechnet. Anfangs lief es sehr locker. Bei ca. Kilometer 28 war die Luft jedoch mal wieder raus. Sylke, als 4:00h-Pacer unterwegs, überholt mich hier lächelnd. Aber es lief am Ende dann doch noch besser als erwartet: 4h16min22s. Meine 7. Teilnahme beim Hannover Marathon und die 2. schlechteste Zeit (bisher) 😉

Elbe Lübeck Kanal Ultra (ELK), Lübeck-Mölln-Lübeck, 61km, 2018-03-25

Die Erkenntnis des Tages war: „61km fast ohne jegliche Höhenmeter können mehr weh tun als 80km mit 3400 Höhenmeter“ 😉 Alles eine Frage des Tempos. Dieser Lauf war quasi der letzte lange Lauf vor dem Hannover Marathon, am Wochenende nach Ostern. Also habe ich gleich von Anfang an (für meine derzeitigen Verhältnisse) Gas gegeben. Bis Kilometer 30 lief es locker. Der Wendepunkt der Strecke bei 31.3km war nach 3h10min erreicht. Nun wurde es etwas zäher, aber es lief noch. Marathondistanz nach 4h28min. Danach ging es nur noch im gefühlten Schleichmodus weiter 😉 Am Ende sagte meine Uhr dann 7:08:22 für…
Mehr Lesen

1. Deutscher-Olymp-Marathon. Der „Wingst-Gebirgslauf“ mit ca. 1500 Höhenmetern. 2018-03-17

Das war wieder eine schwierige Entscheidung: Diverse Läufe am gleichen Wochenende in der Umgegend. Springe Deister Marathon, Grüner Ring Ultra rund um Hamburg bei Christian Hottas, Deutscher-Olymp Marathon. Den Auswahlwettbewerb hat Thomas mit seinem Wingst-Gebirgslauf um den Deutschen-Olymp gewonnen, weil er einfach das schönste Veranstaltungsfoto erstellt hatte 😉 32 Runden à 1342m und dabei jede Runde mit einem knackigen 18% Anstieg über 48 Höhenmeter. In Summe mehr Höhenmeter als beim Brockenmarathon! „Brocken, Zugspitze, Mont Blanc? Kann ja jeder… Jetzt kommt die ultimative Herausforderung: Der 1. Deutsche-Olymp-Marathon – der härteste Berglauf in der ganzen Samtgemeinde Land Hadeln!“ war das Motto des Organisators. Das Wetter…
Mehr Lesen

Schneewittchentrail (Eisenzwerge) in den Sieben Bergen, 80km, 3450 Höhenmeter, 2018-03-10

Der Schneewittchentrail fand zum 4. Mal statt, und da es mir beim letzten Mal trotz der hammerharten Strecke doch viel Spaß gemacht hat, war ich zum 2. Mal dabei. 2015 war ich mit 11h02min flott unterwegs gewesen. Dieses Mal habe ich, als Kerstin mit der obligatorischen „Was meinst du, wie lange du brauchst?“-Frage kam, gleich eine 1h drauf gelegt und 12 Stunden angesagt. Aber auch das sollte nicht reichen 😉 Aufgebrochen sind wir bereits Freitag Vormittag um noch ein wenig Gronau und Alfeld plus Umgegend zu besuchen. Nachmittags dann in unserer Unterkunft in Hörsum, dem Start und Ziel des Laufes…
Mehr Lesen

18. Fernsehturmmarathon, 42.5km, 910 Höhenmeter, 2018-03-04

Heute mal wieder um den Fernsehturm auf dem Jakobsberg bei Porta Westfalica gekreiselt. Anfangs mit -3°C und grauem Himmel noch Winter, zum Ende hin dann bei +5°C und Sonne schon ein Hauch von Frühling. Zumindest kam einem das nach den -12°C in der vergangenen Woche wie Frühling vor 😉 Der anfängliche Versuch, am Fernsehturm endlich mal wieder unter 5 Stunden zu laufen, bekam Mitte der 5. Runde durch schwere Beine auf Grund eines zu schnellen Starts einen Dämpfer. Am Ende waren es dann 5h02min27s. Fast alle Fotos dieses Mal von Kerstin:      

2. Heide-Diplom Ultramarathon, 2018-02-25

Auschreibung von Christian Hottas: Der 2. Heide-Diplom Ultramarathon am Sonntag, dem 25.02.2018, verknüpft wie sein Vorgänger am 10.09.2017 das „Fun & Erlebnis Marathon“-Laufen auf Wanderwegen mit einem touristischen Angebot der Samtgemeinde Amelinghausen. Wer die vollen 46 km laufend zurücklegt und unterwegs alle Kontrollstempel vollständig gesammelt hat, wird im Ziel nicht nur seinen Ultramarathon erfolgreich bewältigt haben, sondern erhält anschließend per Post auch noch das Amelinghauser Heide-Diplom in Gold. – Wer mit 23 km und zwei dieser drei Wege zufrieden ist, wird das Diplom in Silber erreichen. Und wer nur 11 km und einen Weg läuft, schafft immerhin das Diplom in…
Mehr Lesen

Benningsen-Barsinghausen via Walterbachtal, 2018-02-21, 41.9km

Peine, Pattensen, Paris … kennt man ja. Heute war mal Brelingen, Bennigsen, Barsinghausen, Bennemühlen dran. In Bennigsen dann vorher noch die fernweh erzeugenden Irland-Bilder von Lauffreund Detlef Erasmus in der dortigen Volksbank angesehen. Und weil Arbeitskollege Bernd davon im letzten Herbst so positiv berichtet hat, die Strecke mit Abstecher durch das Walterbachtal. Hier herrschte – windgeschützt – in der Mittagssonne gefühlt schon ein wenig Frühling. Ansonsten war es aber eher bitter kalt. Und die Deutsche Bahn hat sich auch wieder alle Mühe gegeben. Morgens bei -4°C, zusätzlich zu den vom regulären Fahrplan vorgegebenen 15 Minuten Aufenhalt am Hauptbahnhof Hannover, noch…
Mehr Lesen