Schlagwort Archiv: Süntel

Secret Mission, Exercise 3/4, Rohdental, 2018-09-07/08, 41.4km

Mission #3 lief anders als die Anderen. Imre hatte von meiner Aktion Wind bekommen und wir starteten zusammen um 19:45 Uhr vom „Lug‘ ins Land“ aus Richtung Rohdental. Ich hatte mir vorher ziemlich Gedanken gemacht, ob das Zusammenlaufen mit Imre funktionieren wird, denn Imre ist auf den 80km beim Sünteltrail über 2.5 Stunden schneller als ich. Aber er kann auch langsam, wie ich festgestellt habe.Trotzdem waren wir nach für mich rekordverdächtigen 2h20min in Rhodental. Das entspricht einer Pace von 7:00min/km. So schnell war ich bisher noch auf keiner der Secret Missions unterwegs. Auf dem Rückweg dann mit den Stöcken die…
Mehr Lesen

Secret Mission, Exercise 2/4, Schweineberg, 2018-09-04, 43.1km

Runde Nummer 2. Dieses Mal gleich 3 Problemchen im geplanten GPS-Track gefunden, die korrigiert werden müssen. Start um 16:00 Uhr in Bad Münder mit 4 Liter Trinken – es war mit 28°C bullig warm – und Stirnlampe im Gepäck. Am Ende gegen 22:00 Uhr mit 19°C sehr angenehm temperiert 😉 Fazit: Die 4 Liter Flüssigkeit im Rucksack sind schwer und lästig, aber ich habe sie heute gebraucht … Nach 5h55min und 43.1km wieder zurück am Auto, war von den 4 Litern nichts mehr da 😉

Secret Mission, Exercise 1/4, 2018-09-02, 43.8km durch den Osterwald

Teil 1 des Programms für Ende September sollte heute abgelaufen werden, um zu sehen, ob der geplante Track auch wirklich laufbar ist. Ergebnis: Alles gut laufbar. Bei dem 1a Wetter heute dauerten die 43.8km mit ca. 1000 Höhenmeter dann 5h45min. Ein wenig langsamer als erhofft, aber immer noch im grünen Bereich. Was nicht so ganz funktioniert hat, war die Sache mit dem „Secret“. Als ich gerade durch Osterwald laufe, hupt es plötzlich zweimal. Wer steht da mit dem Auto neben mir? Racedirector (aka Häuptling) Helmut 😉 Unangekündigte Trainingskontrolle! Immerhin, eine Urinprobe musste ich nicht abgeben 😉  

6. Süntel-Trail, 50 Meilen, 2600 Höhenmeter, 2017-07-29

Der 6. Süntel-Trail startet und ich bin zum 6. Mal dabei. Das spricht Bände. Einfach immer wieder eine tolle und perfekt organisierte Veranstaltung in einer sehr schönen Ecke, direkt vor der Haustür (naja fast, ca. 45min mit dem Auto) . Aus Wikipedia.de: Der Süntel ist einer der typischen kompakten Bergstöcke des Weserberglandes, die diesem Landschaftsraum neben schmalen Schichtkämmen sein Gepräge geben. In einer Entfernung von rund 15 Kilometern nördlich der Stadt Hameln erstreckt sich der Süntel von Nordwesten nach Südosten über etwa 12 km als östliche Fortsetzung des Wesergebirges und ist umgeben vom Auetal im Norden, dem Deister-Süntel-Tal im Nordosten und…
Mehr Lesen

Brennnessel-Kontrolle. 49km auf den Spuren des Sünteltrails, 2017-07-19

Der Termin des Sünteltrails über 80km am 29.07. rückt unaufhaltsam näher, da muss der Flachlandbewohner doch jetzt endlich mal ein paar Höhenmeter machen. Außerdem musste ich natürlich mal kontrollieren, ob Helmut die Brennnesseln alle gut gepflegt hat. Und ja, hat er. Auf allen Bildern, die einfach nur grün aussehen ist ein (nahezu unsichtbarer) Weg, der im Rahmen des Sünteltrails belaufen wird! An die Brennnesseln habe ich mich die letzten Jahre gewöhnt. Viel übler waren dieses Mal die Scharen von Bremsen. Diese scheinen sich bei dem feuchten Wetter sehr wohl zu fühlen. So manche Bremse hat die Landung auf meiner Wade…
Mehr Lesen

Süntel-Trail die Fünfte, 2016-08-06, 80km

Die Laufstrecke, die Gegend und das Drumherum haben mir bisher jedes Mal so gut gefallen, dass ich auch dieses Mal, im 5. Jahr hintereinander, wieder dabei sein musste. Sünteltrail Nr. 5 in Ultra-Kurzform: Aufstehen? Wie immer viel zu früh. Um 03:00 Uhr klingelt der Wecker, um gegen 04:00 Uhr Richtung Bad Münder aufzubrechen Pre-Race Frühstück um 05:00 Uhr! Oppulent, wie immer … Viel zu viel gegessen … auch wie immer … Start pünktlich um 06:00 Uhr, dabei tief hängende Wolken sowie ab und an leichter Nieselregen Die Brennnesseln hatten dieses Jahr ein paar Wochen mehr zum Wachsen als letztes Jahr….
Mehr Lesen

4. Sünteltrail, 2015-07-17, 80km. Muskelkater vom Feinsten …

Zum 4. Mal ging es für mich beim Sünteltrail, diesem von Helmut Eickermann und (s)einem Team von Süntelgeistern immer perfekt und liebevoll organisiertem Lauf, an den Start. Nicht so perfekt war die Menge meines Schlafes. Ich habe zwar am Vorabend gegen 23:00 Uhr (weit vor meiner üblichen Zeit) ins Bett gefunden, aber bis ich dann endlich eingeschlafen war … Jedenfalls fühlte ich mich wie gerädert, als der Wecker um 03:00 Uhr das Träumen beendete … Egal … Hilft nichts … Ich wollte ja auf keinen Fall das üppige Pre-Race Frühstück ab 5 Uhr verpassen. Nachdem es am Freitag noch Temperaturen…
Mehr Lesen

26.07.2014, 81.2km bei 2600 Höhenmetern durch den Süntel

81.2km bei 2600 Höhenmetern durch den #Süntel in 11h 40min (damit das selbst gesetzte Ziel von 12h gut unterboten). Ich habe bis drei Tage vor dem Start mit mir gerungen, ob ich nun die 50 Kilometer oder die 50 Meilen des Süntel-Trails in Angriff nehmen soll. Bei den 64km des Watt-Moor-Ultras vor 14 Tagen hatte ich mir noch geschworen „auf keinen Fall die 50 Meilen zu laufen“. Aber nun ja, irgendwann reifte die Erkenntnis den Watt-Moor-Ultra einfach als Trainingslauf für die 80km des #Süntel-Trail zu sehen. Und wenn man nach einem 60km-Trainingslauf keine 80km in Real laufen kann, wann dann…
Mehr Lesen

2. Süntel-Trail, 06.07.2013

Genialer Trail-Lauf im #Süntel bei super Sommer-Wetter. Zum Laufen eigentlich schon viel zu warm, aber wir wollen uns mal lieber nicht beschweren … 53.5km mit 1600 Höhenmeter in 6h33min, damit Platz 2! Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn 😉 Mitläufer Michael war etwas gesprächiger. Sein Bericht hier…