Schlagwort Archiv: Deister

7. RP-Ultralauf von Steinhude nach Bad Münder, 54km, 2018-10-27

7. RP-Ultra auf dem europäischen Fernwanderweg E1 von Steinhude bis Bad Münder von und mit Detlef Erasmus. Ich hatte die nicht unberechtigte Sorge, das gewünschte Tempo bei diesem Gruppenlauf nicht halten zu können und habe mich dann erst spät und spontan noch entschlossen mit zu laufen. Das dürfte schon mein fünfter Start auf dieser Strecke gewesen sein. 16 muntere LäuferInnen standen am Samstag um 09:00 Uhr bei, nach dem langem Sommer, ungewohnt kühlen 6°C in Steinhude an der Friedenseiche am Start. Das Wetter hat zum Glück mitgespielt. Am Anfang blauer Himmel, später bewölkt. Erst nach Zieleinlauf hat uns ein dicker…
Mehr Lesen

1. Grönjer Hammer, 2018-09-29/30, ≥160km mit 4100 Höhenmetern

Irgendwann im Juni 2017 habe ich mal leichtfertig gesagt: „Ich wäre 2018 dabei, wenn ich ’nen Startplatz abbekomme …“. Wohl möglich hatte ich dabei noch die leise Hoffnung, dass ich bei einer Auslosung der Startplätze rausfalle. Tja, und jetzt war es soweit. Von den ursprünglich 17 Anmeldern stehen 12 in Bad Münder und warten auf den Startschuss von Häuptling Helmut. Die Aufgabe des Racedirektors war „eigentlich einfach“: Vom Start-/Zielbereich aus müssen nacheinander vier Kontrollpunkte angelaufen werden. Diese Kontrollpunkte sind besetzt und dienen auch als Versorgungsstelle. Auf dem Weg dorthin bzw. auf dem Rückweg zum Start-/Zielbereich müssen verschiedene Pflichtpunkte angelaufen werden….
Mehr Lesen

Secret Mission, Exercise 4/4, Mooshütte, 2018-09-09, 39.3km

Am Sonntag früh kam der letzte Teil des Hammers, im Uhrzeigersinn gelaufen, unter die Füße. Aufgrund eines wichtigen familiären Termins wurde schon um 04:25 Uhr, mit der Stirnlampe auf, in Bad Münder gestartet. Nach 5h29min, mit 39.3km auf der Uhr, war ich wieder am Ausgangspunkt. Unterwegs, auf einem Feldweg bei Nettelrede, laufe ich ein Stück zusammen mit einem Dachs. Dieser trottet gemütlich eine ganze Weile ca. 10 Meter vor mir her. Erst als ich die Stirnlampe heller drehe und nach der Kamera greife, sucht er das Weite. Menschenfreundlich aber fotoscheu 😉 Morgens am Köllnischfeld sitzt dann ein recht junger Fuchs…
Mehr Lesen

Secret Mission, Exercise 1/4, 2018-09-02, 43.8km durch den Osterwald

Teil 1 des Programms für Ende September sollte heute abgelaufen werden, um zu sehen, ob der geplante Track auch wirklich laufbar ist. Ergebnis: Alles gut laufbar. Bei dem 1a Wetter heute dauerten die 43.8km mit ca. 1000 Höhenmeter dann 5h45min. Ein wenig langsamer als erhofft, aber immer noch im grünen Bereich. Was nicht so ganz funktioniert hat, war die Sache mit dem „Secret“. Als ich gerade durch Osterwald laufe, hupt es plötzlich zweimal. Wer steht da mit dem Auto neben mir? Racedirector (aka Häuptling) Helmut 😉 Unangekündigte Trainingskontrolle! Immerhin, eine Urinprobe musste ich nicht abgeben 😉  

Von Völksen nach Springe, 54km, 2018-04-14

Vom S-Bahnhof Völksen zum S-Bahnhof nach Springe sind es zu Fuß laut google-Maps 6.8km. Aber die Strecke wäre eher langweilig. Man kann aber auch 54 spannende Kilometer daraus machen 😉 Dann geht die Strecke von Völksen aus über Alvesrode, am Wisentgehege vorbei, Richtung Kleiner Deister, Jagdschloss Springe, Hallermundskopf, durch den Saupark Richtung Holzmühle, am Gehlenbach entlag bis Osterwald, Voldagsen, Marienau, NSG Saubrink / Oberberg im Ith, Coppenbrügge, Salzburg, und durch den Kleinen Deister bis Springe. Bei dem mittlerweile üppig sprießendem Grün und schönem Frühlingswetter um 14°C eine tolle Runde. Die reine Laufzeit (Zeit in Bewegung, wie es so schön bei Garmin…
Mehr Lesen

Benningsen-Barsinghausen via Walterbachtal, 2018-02-21, 41.9km

Peine, Pattensen, Paris … kennt man ja. Heute war mal Brelingen, Bennigsen, Barsinghausen, Bennemühlen dran. In Bennigsen dann vorher noch die fernweh erzeugenden Irland-Bilder von Lauffreund Detlef Erasmus in der dortigen Volksbank angesehen. Und weil Arbeitskollege Bernd davon im letzten Herbst so positiv berichtet hat, die Strecke mit Abstecher durch das Walterbachtal. Hier herrschte – windgeschützt – in der Mittagssonne gefühlt schon ein wenig Frühling. Ansonsten war es aber eher bitter kalt. Und die Deutsche Bahn hat sich auch wieder alle Mühe gegeben. Morgens bei -4°C, zusätzlich zu den vom regulären Fahrplan vorgegebenen 15 Minuten Aufenhalt am Hauptbahnhof Hannover, noch…
Mehr Lesen

6. RP-Ultra, Steinhude nach Bad Münder auf dem E1, 54km, 2017-10-21

  Zum 4. Mal bei Detlefs RP-Ultra von Steinhude nach Bad Münder auf dem Fernwanderweg E1 dabei gewesen Von den 18 gemeldeten LäuferInnen waren aus irgendwelchen Gründen nur 11 am Start Frank schafft es, trotz „Gruppenlauf in moderatem Tempo“, über 10 Minuten nach der Gruppe ins Ziel zu kommen. Was für’ne Leistung 😉 Wetter … Naja … Anfangs grau, am Mittelland-Kanal dann sogar etwas Sonne, aber ab Mooshütte auf dem kompletten Deisterkamm in den Wolken und im Regen … Reichlich Matsch und Rutsch Spaß gemacht hat es trotzdem! Auf der Uhr am Ende 55km in 7h19min bei ca. 1000 Höhenmetern

17. Panorama-Marathon, Deister bei Bad Münder, 2017-08-05

Schon eine Woche nach dem Süntel-Trail war ich wieder in der gleichen Ecke. Bei Detlef, aka running-paule fand der 17. Panorama-Marathon am Deister bei Bad Münder statt. Ich war dieses Mal zum 9. Mal am Start. Schnee, Eis, Hitze, Orkan und goldenen Herbst hatte ich hier schon. Fehlte noch Dauerregen 😉 Pünktlich zum Start begann es für 3 Stunden kräftig zu regnen. Die Landschaft hing so manches Mal komplett in den Wolken, so dass der Süntel hinter Bad Münder nicht mehr zu erkennen war. Das Laufen mit pitsche-patsche nassen Klamotten und Schuhen war nicht so schön. Aber man gewöhnt sich…
Mehr Lesen

14. Panorama-Marathon bei Bad Münder, 2017-01-14

Das war der 14. Panorama-Marathon bei Detlef aka Running-Paule, dieses Mal bei tollem Winterwetter. Ich war seit dem ersten Marathon auf dem Panorama-Weg an der Ziegenbuche in Bad Münder im Jahr 2014  heute zum 7. Mal dabei. Die verschneite Landschaft war toll, aber das Laufen nicht ganz einfach. Es gab Stellen mit hohen Schneeverwehungen, matschige Abschnitte, Schneematsch, vereiste und tiefe Fahrspuren, … Auf einem Großteil der Strecke verpuffte eine nicht unerhebliche Menge der Antriebsleistung, die man auf den Untergrund bringen wollte, einfach so im Nichts. Trotz sehr groben Stollenprofils war man ständig am Rutschen. Immerhin ging es, im Gegensatz zum…
Mehr Lesen

5. RP-Ultralauf von Steinhude nach Bad Münder, 53km, 2016-10-22

Die Urkunde sagt: Geschafft, 53km auf dem europäischen Fernwanderweg E1 mit anstrengenden 1000 Höhenmetern im Deister von Steinhude nach Bad Münder. Meine Uhr sagte hinterher sogar 55,4km … und über die Zeit … da schweigen wir lieber … Ein grauer und kühler Herbsttag mit 7°C. Aber auch dieser hatte landschaftlich seinen Reiz. Zwar keinerlei Sonne, zum Glück aber auch keinerlei Regen. Auf Grund des Niederschlags in der vergangenen Woche gab es jedoch erfreulich viel Matsch auf manchem Weg 😉 Danke an Detlef, sowie an Jan und seinen Vater für die Organisation und Unterstützung bei diesem schönen Lauf. Ich hoffe natürlich auf eine…
Mehr Lesen