Zwei Marathons an einem Wochenende kann man machen, muss man aber nicht, so lautet das Fazit 😉 Zwei Marathons an zwei aufeinander folgenden Tagen empfand ich persönlich als anstrengender als 80 oder 100km am Stück. Aber es geht „zur Not“ und das sogar ohne Muskelkater.

Für den Bremer Bergmarathon am Samstag stand ich seit August auf der Startliste. Und dann kam plötzlich noch der Reinhard mit seinem Nikolaus-Marathon um die Ecke und erklärte mir, dass es diesen Lauf immer nur geben wird, wenn Nikolaus auf einen Sonntag fällt. Somit gab es kein entkommen.

Am Ende mit 4h09min über die 43,5km sogar Erster geworden. Erstaunlich, das fällt in die Kategorie „Besser als erwartet“ 😉

Danke an Reinhard und Susanne für die Ausrichtung des Laufes!