Am hochroten Kopf sieht man, dass mir ein „wenig“ warm war … 20°C, Sonne und feuchte Luft waren für mich nicht optimal zum schnelleren Laufen 😉
Ca. bei km 30 haben mich die 3h45min-Pacer von hinten quasi überrollt. Am Ende war es mit 3h 52min 12s (offizielle Zeit), entsprechend einer Durchschnittspace von 5min28s/km oder einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 10.98km/h, trotzdem eine schöne neue persönliche Marathon-Bestzeit für mich …