3. Elbe-Ilmenau-Luhe-Marathon, 43.3km, 2018-07-22

Vielläufer Christian Hottas hatte zum 3. Elbe-Ilmenau-Luhe Marathon eingeladen. Hier läuft man 4 Runden à 10.9km immer auf einer permanent markierten Inline-Skater-Strecke auf öffentlichen Wegen entlang. In jeder Runde wird einmal die Luhe und zweimal die Ilmenau überquert und es ging jeweils 3.5 km auf der Elbuferstraße direkt neben der Elbe entlang.  Eine wirklich schöne Ecke. Aber dieses Mal war es richtig warm. Die 30°C Marke wurde am Nachmittag geknackt. Immerhin, auf der Elbuferstraße wehte einem eine steife Brise direkt entgegen, aber auf dem Rest der Strecke stand die Luft häufig. So gab es bei mir recht lange Pausen an den beiden Verpflegungspunkten. Die Cola dort war am Ende so heiß, wie ich meinen Kaffee am liebsten kalt trinke und die Gummi-/Lakritz-Bärchen komplett geschmolzen.

Meine Runden wurden immer langsamer: Das kumulierte Tempo nach der 1. Runde lag noch bei 5:40min/km, nach der 2. Runde 6:05min/km, nach der 3. Runde 6:40min/km und nach der letzten Runde bei 7:08min/km. Am Ende standen bei mir 43,6km in 5h10min56s auf der Uhr.

Hinterher dann mit einem leckeren Fischbrötchen in der Hand lange dem Treiben am Fähranleger in Hoopte zugesehen und noch einen großen Eisbecher in Winsen an der Luhe genossen.

Obwohl ich die ganze Zeit meine Kamera mit mir herumgeschleppt habe, war ich dieses Mal nur mit Laufen und Trinken beschäftigt. Deshalb sind ausnahmslos alle Fotos von Kerstin, die per Klappfahrrad u.a. auch mit der Fähre zur anderen Elbseite nach Zollenspieker unterwegs war: