Birte hatte anlässlich ihres 42.195’ten Geburtstages zum Schwenningdorfer Sommermarathon eingeladen. Im Rahmen dessen fand sich einer kleiner Trupp zusammen, mit dem wir eine wirklich schöne Runde rund um Schwenningdorf gedreht haben. Dabei ging es im nördlichen Teil der Runde durch das Wiehengebirge,  u.a. über Abschnitte des Wittekindweges und Teile des Natur- und Geoparks TERRA.vita. Die zweite Hälfte war dann eher von offenerem, nur leicht welligem Gelände geprägt.

Vor dem Start werde ich gefragt, ob ich spezielle Verpflegungswünsche hätte. Ich äußere das, was ich eigentlich bei solch einer Frage an den VPs bei allen Läufen immer gerne sage, wenn ich nach meinen Wünschen gefragt werde, nämlich „Currywurst mit Pommes!“. Wohl wissend, dass dieser Spezialwunsch normalerweise nirgendwo erfüllt werden wird. Hier war es jedoch anders. Am 2. VP präsentiert mir Birte eine kurz zuvor frisch zubereitete Currywurst mit Brot, Ketchup und Gabeln. Ich staune, bin irgendwie etwas sprachlos und mache mich mit leichter Unterstützung durch die Mitläufer sogleich über die Wurstspezialität her. Diese Überraschungsnummer wird sicherlich lange in Erinnerung bleiben 😉

Am Ende sind wir nach 43.4km in 6h16min auf meiner Uhr wieder am Ausgangspunkt zurück und das Ganze endet mit einem gemütlichen Ausklang beim Grillen. Eine wirklich gelungene Aktion. Nach Rödinghausen zu fahren und nicht zum Ottonenlauf nach Stiege war wohl doch die richtige Entscheidung 😉 Danke für den schönen Lauf und die tolle Verpflegung …