1. Deutscher-Olymp-Marathon. Der „Wingst-Gebirgslauf“ mit ca. 1500 Höhenmetern. 2018-03-17

Das war wieder eine schwierige Entscheidung: Diverse Läufe am gleichen Wochenende in der Umgegend. Springe Deister Marathon, Grüner Ring Ultra rund um Hamburg bei Christian Hottas, Deutscher-Olymp Marathon. Den Auswahlwettbewerb hat Thomas mit seinem Wingst-Gebirgslauf um den Deutschen-Olymp gewonnen, weil er einfach das schönste Veranstaltungsfoto erstellt hatte 😉 32 Runden à 1342m und dabei jede Runde mit einem knackigen 18% Anstieg über 48 Höhenmeter. In Summe mehr Höhenmeter als beim Brockenmarathon! „Brocken, Zugspitze, Mont Blanc? Kann ja jeder… Jetzt kommt die ultimative Herausforderung: Der 1. Deutsche-Olymp-Marathon – der härteste Berglauf in der ganzen Samtgemeinde Land Hadeln!“ war das Motto des Organisators.

Das Wetter war zwar sonnig, aber mit -2°C, unterstützt von Sturmböen, ziemlich  eisig. Zum Glück wurde der Wind durch die Bäume einigermaßen ausgebremst. Und zwar so sehr, dass plötzlich eine Tanne samt Wurzelteller schräg stand und auf die Zufahrtsstraße zum Turm zu kippen drohte. Für einige Runden, solange bis sich ein fleißiges Team mit Radlader und Motorsäge um das Problem gekümmert hatte, mussten wir einen kleinen Umweg abseits der Straße laufen.

Die Rundenzählung erfolgte mit Thomas bewährter Transponder-Technik. Wer kann auch schon Laufen und gleichzeitig bis 32 zählen 😉

Auch wenn meine letzten Runden immer zäher liefen, mir hat es jedenfalls viel Spaß gemacht. Super Verpflegung und viel mit den Mitläufern geplauscht (es waren zum Glück nicht nur Raketen am Start 😉 ) Am Ende 5h19min, 10. Platz … und damit Letzter der Marathon-Wertung.